Evangelische Jugend in Sachsen
Evangelische Jugend in Sachsen

Befreiung von Kindersklaven auf dem Voltasee in Ghana

Kindersklaven auf dem Voltasee

Antragsteller: Evangelische Jugend im Kirchenbezirk Zwickau, Jugendpfarramt Zwickau
Tonstr. 2, 08056 Zwickau
www.jupfa-zwickau.de

Träger des Projektes vor Ort: International Justice Mission Deutschland e.V.
Christburger Str. 13, 10405 Berlin
www.ijm-deutschland.de 

Wusstet ihr, dass derzeit weltweit mehr Menschen versklavt sind als jemals zuvor in der Menschheitsgeschichte? Viele sind Kinder. Am Volta-Stausee in Ghana arbeiten etwa 21.000 Kinder, hauptsächlich Jungen, als Sklaven. Sie müssen unter gefährlichsten Bedingungen auf dem See fischen. Bereits als kleine Kinder werden sie für sehr wenig Geld (etwa 17 US-Dollar) ihren Eltern "abgekauft". Aus Angst, sie selbst nicht ernähren zu können, geben die Eltern ihre Kinder weg. 

Die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM) kämpft weltweit gegen Sklaverei und Menschenhandel, auch am Voltasee in Ghana. Ermittler von IJM arbeiten dort mit der ghanaischen Polizei zusammen, denn auch in Ghana gibt es eine Schulpflicht vom 6. bis zum 15. Lebensjahr und Kindersklaverei ist verboten. Doch die Anti-Menschenhandel-Einheit der ghanaischen Polizei hat schon lange keine staatlichen Gelder mehr bekommen und funktioniert nur noch durch freiwillige Arbeit der Polizisten und mithilfe von Spenden. IJM bildet Polizisten aus, Menschenhandel zu erkennen und ihn zu stoppen. Gemeinsam mit der ghanaischen Polizei konnten so bis Oktober 2018 128 Kinder befreit werden, bis 2020 sollen es 250 Kinder sein. Damit sie nicht erneut in Sklaverei geraten, hat IJM ein Nachsorgenetz aufgebaut. Die Kinder werden von Psychologen und Sozialarbeitern betreut, können zur Schule gehen oder eine Ausbildung beginnen.

Befreiung von Kindersklaven auf dem Voltasee

Die Jugendlichen im Kirchenbezirk Zwickau kennen die Arbeit der Internationalen Justizmission Deutschland schon seit Längerem und haben die Organisation in der Vergangenheit bereits mit Kollektengeldern unterstützt. Zwei junge Frauen sind Botschafterinnen für IJM und ein Jugendlicher engagiert sich in einer Hilfsorganisation vor Ort, die Ausbildungsplätze für befreite Jugendliche zur Verfügung stellt.

Die Arbeit der Juristen und Sozialarbeiter vor Ort kostet sehr viel Geld. Alles in allem benötigt IJM für die Befreiung eines Jungen am Voltasee ca. 2.000 Euro. Mit der zu erwartenden Summe aus dem Jugenddankopfer könnten also etwa 10 Jungen befreit werden.

Projektvideo zum Jugenddankopfer-Sonderzweck 2019 "Befreiung von Kindersklaven auf dem Voltasee in Ghana":

Projektvideo Jugenddankopfer 2019

Das war der Sonderzweck 2018

Ein Wohnheim für Mädchen und Jungen in Uganda

Sonderzweck 2019

Befreiung von Kindersklaven auf dem Voltasee in Ghana

Veranstaltungen

25.04.2020

Beteiligt, jung, kirchlich sucht… Grenzgänger

BJK-Tag

18.07.2020

Jugend-Sommercamp 2020

Internationales Sommer-Begegnungszeltlager im östlichen Siebenbürgen/Rumänien

02.10.2020

Ehrenamtlichenreise

Ihre Anfrage





Kontakt

Landesjugendpfarramt Sachsens
Caspar-David-Friedrich-Straße 5
01219 Dresden

(0351) 46 92-410
(0351) 46 92-430